Serviced Apartments – Privates Wohnen in Weltstädten

1_9_hafenhaus.jpg

In Hamburg, Amsterdam, Paris, London. In den Weltstädten nahe der Nordsee hat sich eine Wohnidee für Städtereisende etabliert, die schon vor vielen Jahrzehnten in New York geboren wurde und dann über die Weltmetropolen in Fernost nach Europa gekommen ist: „Serviced Apartments“ – auch „Boarding Houses“ genannt, in den USA traditionell ein „Condominium“ oder „Condo Apartment“.

Das sind private „Ferienwohnungen“ in Metropolen, die wochenweise an Weltreisende und an Geschäftsreisende vermietet werden; auch bei Letzteren als Alternative zum Hotel, ob für kleines oder für teures Geld. Speziell in Paris und London werden edle Privatwohnungen vermietet, die auch teuerste Luxus-Suiten in 5-Sterne-Hotels in den Schatten stellen.

So lassen sich auch grosse Weltstädte ganz privat entdecken und erleben. Gemütlich und echt, auf eigene Faust, direkt unter den Einheimischen.

Unsere Redaktion freut sich auf wertvolle Tipps von Gastgebern und Gästen, die besonders schöne oder originelle Ferienhäuser und Ferienwohnungen empfehlen möchten.
Vielen Dank für Ihre Zusammenarbeit.